Natur- und Kulturlandschaft

Natur- und Kulturlandschaft

Die Drömlingsniederung stellt im Ergebnis einer 200-jährigen planmäßigen Landschaftsgestaltung heute eine von extensiv genutztem Grünland geprägte Kulturlandschaft dar. Im Zuge der Naturschutzbemühungen wurden seit 1990 aber auch auf ca. 900 ha natürliche, eigendynamische Abläufe zugelassen, die dort zur Entwicklung des ursprünglichen Bruchwaldes führen werden. Auch zu bestimmten Jahreszeiten zieht sich der Mensch als stiller Beobachter zurück und überlässt der Natur das Handeln. Von Dezember bis April ruht die Landbewirtschaftung und Zug- und Rastvögel nutzen überflutete Grünlander als Ruheraum.

©2017 Zweckverband Natur- und Kulturlandschaft Drömling / Sachsen-Anhalt
Return to Top ▲Return to Top ▲